Bürgerball 2019

Info Beitrag 3/2016

Sommerfest am Donau-Ufer

Wettertechnisch eigentlich ganz gut erwischt hatten wir es in diesem Jahr zum Sommerfest am 17.06, zu dem sich rund 60 Tänzer einfanden.

Schon am Nachmittag brach die Wolkendecke auf und alle Gäste konnten aus dem Arbeitsalltag kommend im idyllischen Ruderclub-Vereinshaus die Hektik des Tages vergessen. So in der warmen Abendsonne stehend war es ein Genuss, nach den schweren Wetterkapriolen endlich mal wieder ein paar Sonnenstrahlen tanken zu können.

Aus dem Garten heraus bot auch die Donau einen zwar etwas Besorgnis-erregenden, aber doch auch irgendwie faszinierenden Anblick: nach den Unwettern der vorangegangenen Tage war sie fast überbordend voll und vor allem reißend schnell in Bewegung - Mit Blick auf Regenrisiko, doch eher kühle Temperaturen zum Abend und hungrige Mückengeschwader wurde vorsichtshalber indoor gestuhlt.

Das Sommerfest war wieder ein gelungener, genussvoller Abend in geselliger und vernügter Runde.

Allen Spendern, die das Beilagenbuffet bereichert haben, sagen wir ein herzliches Dankeschön!

"kleiner Workshop" – was macht man da???

Wie aus der Terminliste zu entnehmen ist, finden nach der Sommerpause wieder zwei kleine Workshops mit anschließendem Übungsnachmittag in der Seehalle statt.

In diesen Workshops kommen Mitglieder aller 4 Trainingsgruppen - über das normale Gruppentraining hinaus - zusammen, um gemeinsam mit unseren Trainern an ihrer Technik zu feilen. Es werden jeweils elementare Tanztechnik-Themen bzw. Bewegungs-Abläufe aufgegriffen, die von den Basics an das Tanzen erleichtern bzw. optimieren.

Das solide Verinnerlichen bestimmter tänzerischer Grundthemen und Zusammenhänge ist Voraussetzung für das reibungslose Funktionieren komplexer Figuren, und rundet die Bewegungsabläufe in den Basics soweit ab, dass sich beim Tanzen mehr und mehr „Genuss pur“ einstellen kann.

Die große Bandbreite tänzerischer Erfahrung über alle 4 Gruppen spielt da keine Rolle, weil sich in der Vielschichtigkeit eines Themas ganz individuelle Baustellen auftun und jeder im Workshop auf seinem Level ansetzen kann.

Direkt im Anschluss an den Workshop bietet der anschließende gut 2-stündige Übungsnachmittag dann die perfekte Möglichkeit, das aktuelle Thema weiter auszuprobieren und zu vertiefen – natürlich in netter Gesellschaft und kleinem Kuchenbuffet, um verbrauchte Energie im Nullkommanix wieder auftanken zu können...

Eine weitere Möglichkeit, eine zusätzliche, individuelle Übungseinheit einzuschieben, bietet sich unseren Tänzern Freitags-abends beim freien Training – jedoch nur an Freitagen, an denen keine Veranstaltung in der Seehalle stattfindet! Eine entsprechende Terminliste hängt am Infobrett im Training aus, Wir bitten darum, sich einzutragen, damit die Durchführung des Trainings besser zu planen ist.

Last modified on Samstag, 11 Februar 2017 23:59

Go to top